Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr

Pressemitteilung

Presse-Einladung: MEDICA 2009 | 06.Oktober 2009 | Endo-Klinik in Hamburg

mosaiques/DiaPat

Anlässlich der MEDICA 2009 findet am 06.Oktober 2009 die MEDICA-Preview in der Endo-Klinik in Hamburg statt.

Bei diesem Anlass werden hochkarätige Referenten über die Zukunft der Früherkennung von Krankheiten berichten.
Einer der Referenten ist Prof. Harald Mischak. Die „Protein-Muster-Erkennung" von mosaiques/DiaPat könnte die Medizin, genauer gesagt die Früherkennung von Krankheiten, in ein neues Zeitalter katapultieren.

Wir möchten Sie herzlich dazu einladen an der Veranstaltung teilzunehmen. Alle nötigen Informationen entnehmen Sie den folgenden Links:

Preview Event | Online Broschüre


mosaiques diagnostics and therapeutics AG

Die mosaiques AG ist ein Spin-Off der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) und wurde vom Biochemiker Prof. Harald Mischak, dem Nephrologen Prof. Hermann Haller (MHH) und dem Wirtschaftsanwalt Joachim Conrads 2002 gegründet. Die DiaPat GmbH ist als Diagnostik-Dienstleister zum Vertrieb diverser entwickelter Diagnostika etabliert worden und hat auf vielen Gebieten der Früherkennung von Krankheiten, der Differenzialdiagnostik und der Therapiekontrolle, eine Vielzahl von diagnostischen Tests entwickelt; so kann der drohende Nierenfunktionsverlust von Diabetikern, etwa 3-5 Jahre vor Organschädigung erkannt werden. Auch der drohende Herzinfarkt und Schlaganfall anhand der aggressiven Plaques kann frühzeitig erkannt werden.

Die DiaPat-Methode ist somit in der Lage, die drohenden, exorbitant steigenden Kosten durch die epidemischen Krankheiten erheblich durch die Früherkennung und einer gezielten Behandlung zu reduzieren. Die weltweit einzigartige Technologie der CE/MS-Kopplung zur Protein/Peptid-Mustererkennung identifiziert zuverlässig und reproduzierbar Proteine/Peptide, die ihren informativen Niederschlag in Form von hochspezifischen Biomarkern finden. Aus dem Vergleich gesund/krank werden die Informationen für die krankheitsspezifischen Proteinmuster entwickelt. So können außergewöhnlich präzise und reproduzierbare Biomarker sowohl in der Medikamentenentwicklung und Therapiekontrolle als auch in der Früherkennung von Krankheiten (DiaPat) eingesetzt werden.

Die Proteinmustererkennung bildet dabei vollständig den derzeitigen Informationsgehalt über den Gesamtzustand des Körpers individuell und authentisch ab. Aus einer einzigen Messung einer Körperflüssigkeit, wie beispielsweise Urin, werden mehr als 6.000 relevante Proteine-Peptide entschlüsselt und mit den einzelnen krankheitsspezifischen Proteinmustern, die aus dutzenden Polypeptiden - den so genannten diagnostischen Mustern (Diagnostic Pattern) - bestehen, verglichen. So können Krankheiten im frühen Stadium, teilweise noch vor Organschädigung, erkannt und leichter therapiert werden. 30 klinische, geblindete, teils prospektive Studien, die in 80 Veröffentlichungen in hochrangigen wissenschaftlichen Journalen, wie Nature Medicine, Lancet Oncology, Blood, JASN, Kidney International etc. abgedruckt wurden, sind inzwischen erschienen. Über 220 Ärzte und Wissenschaftler aus 55 weltweit anerkannt bedeutenden Universitäten und Instituten, wie Harvard, Steno Diabetes Center und MHH arbeiten mit mosaiques zusammen.

Erstellt 28/08/2009 von Admin
Facebook teilen Twittern   
>> Diese Seite weiter empfehlen! <<